Aus blogspot.com wird blogspot.de – Ungefragt!

Die Blog-Plattform blogspot.com hat eine von vielen noch unbemerkte Änderung bei der URL der gehosteten Blogs getätigt.

Um Zensurmaßnahmen in Blogs (schlimm genug!) demnächst auf einzelne Länder beschränken zu können, läuft beim Aufruf eines Blogs mit der gewohnten Adressierung xxxxx.blogspot.com eine automatische Weiterleitung anhand des Standortes der aufrufenden Seite – in unserem Fall steht im Browser wie von Geisterhand: katzenkacke.blogspot.DE.

Was für ein Unsinn – alle eingehenden Links, die auf die bisherige Version .com zeigten sind damit zunächst erstmal für’n Allerwertesten, wir dürfen nun nicht nur bei Null anfangen, sondern müssen die zu sammelnden Backlinks wohl auch noch den eventuellen Aufenthaltsländern potentieller Leser anpassen. Also wenn ich in Österreich gelesen werden will, brauche ich dann paar Links auf xxxxx.blogspot.at, damit die Schweizer auch was lesen können und meine Seite in den SERPs finden, nehmen wir auch noch paar Links auf xxxxx.blogspot.ch und für die deutschprachige Leserschaft in USA versuche ich weiterhin Verlinkungen auf xxxxx.blogspot.com zu bekommen?

Na wenn das mal nicht der Anfang der weiter unten beschrieben Absicht ist, überoptimierte Seiten in Zukunft schlechter ranken zu lassen, schließlich wird viel SEO-Arbeit mit den kostenlosen Freeblogs betrieben…

Tja, was tun jetzt? Neue Links auf die *.de setzen lassen? Bestehende Links auf die *.de umschreiben? Oder alles weiterhin auf die *com? und was ist mit der *.at usw?
Und wie wird die Weiterleitung auf die Länder-TLD bewerkstelligt?

Erreichbar ist die Seite natürlich immer, das ist nicht das Problem. Außer vielleicht in Ländern, wo Katzenkacke nicht erlaubt ist :)))

Übrigens, wenn man /ncr an die *.com-URL anhängt, bekommt man auch in Deutschland die *.com-Version angezeigt. Mal unter uns Pastorentöchtern: Was soll eine Zensur, wenn bald jeder Chinese oder Iraner weiß, wie er durch 3 einfache Buchstaben selbige leicht umgehen kann? Hier zum Test: Katzenkacke als *.com

Siehe auch:

http://www.zeit.de/digital/internet/2012-02/google-blogger-domain-umleitung-zensur

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmailby feather

3 thoughts on “Aus blogspot.com wird blogspot.de – Ungefragt!

  1. Im Grudne ist es doch egal, aber ich sehe es jetzt auch erst gerade. Hätte es vermutlich nicht bemerkt. ich persönlich bin nicht so der Fan von Blogspot, wobei es schon einige Vorteile haben kann.
    In Sachen Seo scheint es echt schwer zu werden. Gute Frage wie es mit den Links etzt aussieht.

  2. Hallo, ich habe immer gedacht, man kann in Österreich zum Beispiel auch deutsche Links aufrufen. Eigentlich geht das auch, da ich auch ausländische Links aufrufen kann (.hu, etc.). Also ich denke, du solltest einfach alle Links zu .de ändern, da den Link eigentlich auch jedes Land aufrufen kann.
    Ich hoffe, ich konnte dir damit helfen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

CommentLuv badge